© by chekker-bunny@live.de
 

Fadys schweres Schicksal im Krieg

Wenn Fady bei den Mottoshows auf der großen DSDS-Bühne steht, merkt man ihm nicht an, was er in seinem Leben schon durchmachen musste. Der 28-Jährige wuchs im Libanon auf, umgeben von Krieg und Angst. Er selbst wurde bei einem Granateneinschlag verletzt. Jede freie Minute schaut er ins Internet, um sich über die Lage in seiner Heimat zu erkundigen und beobachtet, ob es neue Feuergefechte gibt. Denn seine Eltern leben immer noch dort und Fady verfolgt die ständige Angst, dass ihnen etwas zustoßen könnte. „Manchmal bin ich besorgt, wenn ich auf der Bühne stehe, weil ich etwas gelesen habe und dann rufe ich meine Mama an und sage ihr, dass sie nicht rausgehen soll“, so Fady.

Der Krieg hat Narben hinterlassen

Bei Fady hat der Krieg nicht nur seelische Spuren hinterlassen, sondern auch sichtbare Narben. Schon als Säugling erlebte Fady, wie das Haus seiner Familie bombardiert wurde. Der Albtraum zog sich durch sein Leben, mit 13 spielte er auf der Straße, als eine Granate explodierte und sein ganzes Gesicht entstellte. Fady zeigt uns seine Narben: „Nach meiner Geburt wurde ich von einem Granatsplitter verletzt. Meine Mutter hat den ganz ohne Narkose gezogen. Andere von meinen Freunden haben Hände verloren oder Beine.“ Durch seinen Halbbruder kam Fady vor zwei Jahren nach Deutschland. Doch der gelernte Modedesigner fand hier keinen Job. Jetzt setzt er jetzt seine ganze Hoffnung auf DSDS - auch wenn er bei jedem Auftritt darunter leidet, dass seine Eltern nicht im Publikum sitzen können. „Ja, das ist Herzschmerz für mich“, gesteht Fady traurig. Für seine Eltern - aber auch für sich selbst - will Fady jetzt um den Superstartitel kämpfen, um endlich einmal unbeschwertes Glück zu erleben.


Hallo Liebe Fady Fans,

( ' ''''()
( ('') ' )
( / ''(,,)

.......( ' ''''()
....(''( ' o ', )
.....('')('')(,,)

... Ein Kuss für Euch
Diese Seite hatte schon 3056 Besucher (16433 Hits)
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=